Ulrich Zieger

Geboren am 29. Dezember 1961 in Döbeln/Sachsen, gestorben am 23. Juli 2015 in Montpellier. 1970 machte er in Magdeburg eine Ausbildung zum Chemigraphen. 1981 zog Ulrich Zieger nach Ostberlin, wo er der einzigen freien Theatergruppe der DDR, «Zinnober», angehörte und literarische Zeitschriften mitherausgab. Seit den 90er Jahren publizierte er mehrere Gedichtbände, Theaterstücke, Erzählungen, Übersetzungen und zwei Romane. Zudem schrieb er die Dialoge für Wim Wenders’ Film «In weiter Ferne, so nah». Zieger war ein unbändiger Sprachverdichter jenseits zeitlicher oder geistiger Schranken.
Sein vielseitiges Werk bietet immer neue Entdeckungen. Die Absurdität und Rätselhaftigkeit seiner Geschichten erinnern an Beckett und Borges. Ulrich Zieger wurde u.a. mit dem Nicolas-Born-Preis und dem Dramatikerpreis des Schauspielhauses Wien ausgezeichnet. Seit 1998 lebte Ulrich Zieger als freier Autor in Montpellier, wo er 2015 im Alter von 53 Jahren verstarb.

Abonnieren Sie unseren Newsletter